Auf diesen Seiten finden Sie Unterlagen zu aktuellen Lehrveranstaltungen, Projekten und Tätigkeiten.

Frank Gommlich

Frank Gommlich » Posts in '2008/2009' category

[GDI 2010/2011] Bewertung Übung 14 und Gesamtpunktzahl

Bewertung der Übungsaufgaben für diese Übung abgeschlossen. Sie finden sie an gewohnter Stelle im Lehre Verzeichnis (Direktlink). Dieses Dokument beinhaltet zugleich die Punkte, die Sie in die Klausur mit einbringen. Rückfragen und Hinweise, z.B. bzgl. vergessener Punkte sind bis zum 31.03.2011 zu stellen. Danach können keine Punkte mehr korrigiert werden!!!

Posted in 2008/2009

Lehre Ordner

Aus gegebenem Anlass ist das Lehre Verzeichnis ab sofort nur noch innerhalb des Uni-Netzes erreichbar. Der Zugriff von ausserhalb ist z.B. mit dem VPN Client oder per ssh Tunnel weiterhin möglich.

Posted in 2008/2009, 2008/2009, 2009, 2009/2010, 2010
Tags: , , ,

[GDI 2008/2009] Klausurergebnisse

Die Klausurergebnisse stehen fest und können im Humboldt Bau (Erdgeschoss) im Aushang angesehen werden. Eine Onlineversion dieser Liste ist auf unserer Institutsseite zu finden.

Posted in 2008/2009
Tags:

[GDI 2008/2009] Bewertung der Übungsaufgaben

Die Bewertungen aller Übungen sind fertig.

Eine Gesamtübersicht ist im Webverzeichnis zu finden. Die Punkte (maximal 33 sind vollständig in der Klausur anrechenbar). Bitte informieren Sie auch Ihre Mitstudenten darüber.

Fragen zur Bewertung können bis Freitag den 20.03.2009 an mich gestellt werden.

Die Korrektur der Klausur dauert noch ein klein wenig.

Posted in 2008/2009
Tags:

[GDI 2008/2009] Bewertungen

Alle Bewertungen (außer MiMa Übung) sind abgeschlossen und im jeweiligen Ordner der Übung unter http://menno.informatik.tu-freiberg.de/lehre/GDI2008/ zu finden.

Posted in 2008/2009
Tags:

[GDI 2008/2009] Hinweis zur Fibonacci-Berechnung

Ein häufiger Fehler war das Zählen der Funktionsaufrufe für die rekursive Funktion. Wenn Sie die Aufrufe einer Funktion zählen sollen, müssen Sie die Zählvariable natürlich um 1 erhöhen, bevor Sie eine Rückgabe über den return Befehl machen. Folgendes Beispiel demonstriert den Fehler:

Falsch:

int rekfibo(int zahl, int *rek_tiefe)
{
int  ergebnis;

if (zahl==0) return 0;
if (zahl==1) return 1;

*rek_tiefe=*rek_tiefe+1;

ergebnis=rekfibo(zahl-1, &rek_tiefe[0])+rekfibo(zahl-2, &rek_tiefe[0]);

return ergebnis;
}

Richtig:

int rekfibo(int zahl, int *rek_tiefe)
{
int  ergebnis;
*rek_tiefe=*rek_tiefe+1;
if (zahl==0) return 0;
if (zahl==1) return 1;

ergebnis=rekfibo(zahl-1, &rek_tiefe[0])+rekfibo(zahl-2, &rek_tiefe[0]);

return ergebnis;
}

Posted in 2008/2009
Tags:

[GDI 2008/2009] Ankündigung Übung 14

In der kommenden Übung 14 möchte ich eine Zusammenfassung der Übung 1 bis 13 anbieten. Dies beinhaltet eine Wiederholung für die Programmiersprache C. Ich bitte daher um zahlreiche Anwesenheit.

Falls Sie in einem Thema größere Probleme und Fragen haben, bitte ich Sie, mir eine E-Mail vorab zu schicken. Ich werde versuchen, häufige Probleme mit einzubeziehen. Beachten Sie auch folgende Hinweise.

Folgende Schwerpunkte stehen fest:

  • Variablendeklaration und deren Verwendung
  • Umgang mit Zeigern
  • Arrays
Posted in 2008/2009
Tags:

[GDI 2008/2009] Hinweise zur Übung 12

Hallo,

es ist ein Fehler in der Vorlesung zu GTK+ enthalten. Um die Hausaufgabe einfach umzusetzen verwenden Sie nicht Gtk:ColorButton. Dieser Ansatz wäre zwar möglich, jedoch nicht Sinn von Gtk. Daher habe ich für die Übungsaufgabe eine Datei mit dem Namen loesungsHinweis.c bereitgestellt. Darin befindet sich ein Lösungsansatz für die Übungsaufgabe. In den Folien zur Übung finden Sie am Ende weitere Hinweise.

Posted in 2008/2009
Tags:

[GDI 2008/2009] Bewertungen*

Die Bewertungen für die Übung 6 und Übung 7 sind vollständig unter

http://menno.informatik.tu-freiberg.de/lehre/GDI2008/ueb6/

bzw.

http://menno.informatik.tu-freiberg.de/lehre/GDI2008/ueb7/

zu finden.

Übung 8 ist teilweise korrigiert.

Weitere Übungen folgen.

Posted in 2008/2009
Tags:

[GDI 2008/2009] Häufige C Fehler in den Übungen

Sehr geehrte Studentinnen und Studenten,

bei der Durchsicht der Übungsaufgaben sind mir Fehler aufgefallen, die sich häufen. Daher möchte ich Ihnen hier eine kleine Übersicht geben, welche Fehler sehr häufig aufgetreten sind. Die meisten Fehler führen nur zu Warnings, wenn man die Option -Wall setzt. Bitte führen Sie das bei Ihren Aufgaben selbstständig durch!

  1. Verwenden Sie ausschließlich lokale Variablen. Nur im Ausnahmefall!
  2. Verwenden Sie keine Windows spezifischen Befehle.
  3. Wenn Sie bestimmte Funktionen verwenden, dann müssen Sie auch die entsprechenden Header Files includieren. Beispiel string.h für strncp(), malloc.h für malloc() oder stdlib.h für srand(), …
  4. Wurde die Funktion mit einem Rückgabewert definiert, muss die Funktion auch eine return Anweisung besitzen. Beachten Sie, dass wenn Sie in einer if Bedingung oder Schleife steht, nicht unbedingt aufgerufen werden muss. Somit wäre der Rückgabewert der Funktion undefiniert.
  5. Es werden Funktionen im Quellcode verwendet, die erst später definiert werden, ohne das vorher eine Funtkionsdeklaration erfolgte. Das ist in C nicht möglich. Sie müssen die Funktion mindestens deklariert haben, bevor Sie sie verwenden können. Bsp:
    • void test() {
      int a;
      a = func();
      }

      int func() {
      return 1;
      }

    • Das ist so falsch, richtig muss es sein:
      int func();
      void test() {
      int a;
      a = func();
      }

      int func() {
      return 1;
      }

  6. Bei Zeichenketten welche mit dem Formatstring %s eingelesen werden, entfällt der Adressoperator &. Dies gilt für alle Variablen, auch wenn sie die Komponente einer Struktur sind. Bsp:
    • char a[10];
      scanf("%s", &a);

    • Das ist so falsch, richtig muss es sein:
      char a[10];
      scanf("%s", a);
Posted in 2008/2009
Tags:
Top of page | Subscribe to new Entries (RSS)